Leistungen



Qualität zu erschwinglichen Preisen?


Seit über 20 Jahre sind wir in Sachen Textilwerbung – insbesondere der Veredlung von Sporttextilen, Werbe- Vereins- und Schulshirts – eine zuverlässige Adresse. "Null-acht-fünfzehn" gibt es bei uns nicht. Wir entscheiden im Sinne unserer Kunden, suchen die geeignete Veredlungstechnik raus und kommen so zu professionellen und preisbewussten Lösungen.

Gab es in den Anfangsjahren unseres Wirkens nur begrenzte Möglichkeiten, Textilien zu veredeln – meist geschah dies im direkten Siebdruck oder durch Bestickung – so ist die Palette heute erheblich größer geworden. Flexdruck, Flockdruck, Plastisoltransfere, Solvent-Technik, Textil-Direktdruck sind nur einige der neuen Techniken, die Einzug gehalten haben. Durch diese sind heute auch Einzelanfertigungen zu einem günstigen Preis möglich. Das Zeitalter der digitalen Technik hat weitere Vorteile gebracht, insbesondere was die Geschwindigkeit der Arbeitsabläufe betrifft.

Dies alles haben wir uns zu Eigen gemacht, letztendlich zum Wohle unserer Kunden.


Mit diesen Verfahren arbeiten wir:

Siebdruck

Das Siebdruckverfahren ist der König unter den Druckverfahren. Da es sehr kostenintensiv ist - für jede Farbe wird ein Film und ein Sieb benötigt – rechnet sich dieses Verfahren erst ab einer Stückzahl von 10 Drucken.

Mit einem Rakel wird die Farbe durch das Sieb auf das zu bedruckende Textil gebracht. Hier sind auf unserem Rundkarusell bis zu acht Farben hintereinander in einem Druckvorgang möglich.

 

Siebdruck Flocktransfer

Beim Siebdruck-Flocktransfer wird das Motiv mit einem Kleber auf die samtige Flockfolie aufgetragen und nach weiteren Verarbeitungsschritten auf das Textil mit einer Bügelpresse übertragen. Dieses Verfahren wird besonders bei Sportbekleidung angewendet.

Plastisoltransfer

Die Erstellung von Plastisoltransferen erfolgt im Siebdruckverfahren. Zunächst wird das Motiv spiegelverkehrt auf ein Spezialpapier gedruckt und dann mit einer Bügelpresse auf das Textil übertragen.

Ganz neu: Sublimationsdruck

Bei diesem Verfahren wird Sublimationstinte per Tintenstrahldrucker auf ein Trägerpapier gedruckt. Der Ausdruck wird nun auf den zu bedruckenden Artikel positioniert und mit einer Transferpresse verpresst. Dabei dampfen die Farbstoffe der Tinte in die Oberfläche des Artikels ein.

Mit diesem Verfahren ist eine große Vielfalt an Veredlungen möglich. Neben Textilien können auch Tassen, Mousepads, Dokumentenmappen, Schirme und vieles mehr veredelt werden. Auch kann man Urkunden Erinnerungsfotos, Puzzle oder hochwertige Visiten-karten erstellen. Fragen sie uns einfach oder lassen sie sich den Spezialkatalog schicken.

Flexdruck

Das Flexdruck-Verfahren ist der Standard unter den Druckverfahren. Eine absolut glatte und hauchdünne Folie wird mit einem sogenannten Plotter ausgeschnitten und unter Einsatz einer Bügelpresse mit Druck und großer Hitze mit dem Textil verschweißt. Besonders geeignet ist das Flexverfahren für einfarbige Claims, Texte oder auch einfache Logos.

Der Vorteil des Flexdrucks ist die besondere Strapazierfähigkeit, Langlebigkeit und Farbbrillianz.

Flockdruck

Für den Flockdruck wird eine samtige, weiche Folie verwendet. Dieses Verfahren kommt vorwiegend bei Sportbekleidung zum Einsatz. Die Verarbeitung erfolgt wie beim Flexdruck mit einem Schneideplotter und einer Bügelpresse.

Bestickung

Bestickung ist sicherlich die hochwertigste Form der Textilveredlung. Individuelle Stickmotive geben einem Textil das gewisse Etwas. Zunächst wird bei uns im Haus die Stickkarte nach Kundenangaben erstellt, danach auf unseren eigenen Maschinen gestickt. Anders als bei den Druckverfahren sind hier mehrfarbige Motive kostengünstiger umzusetzen. Der Preis richtet sich nach dem Motiv und wird auch pro Motiv kalkuliert.